Der Verein

Eine Hand voll Jugendlicher traf sich im Mai 2005 zusammen mit Karl Otto “Charly” Bedemann und dem Gemeinderat, um in einer beispiellosen Aktion auf die Notwendigkeit eines Jugendraumes hinzuweisen. Dieser stimmte einer Einrichtung für die Jugend zu, unterstützte das Vorhaben auch finanziell, wollte jedoch eine Trägerschaft nicht übernehmen.

So wurde im Juli 2005 der Förderverein all4one Jugend Arzbach e.V. gegründet. Dieser hat sich zur Aufgabe gemacht die Jugend der Ortsgemeinde finanziell und praktisch zu unterstützen. Nach anfänglichen Überlegungen einen Containerkomplex zu errichten, kam man schnell dazu ein Holzfertighaus in Auftrag zu geben.

Gleich zu Beginn unterstützte die Gemeinde den Verein mit einer einmaligen Anschubfinanzierung und der Überlassung eines geeigneten Geländes am alten Sportplatz für das neue Jugendgebäude.

Auch das ZDF mit seiner Aktion Mensch – 5000 x Zukunft unterstützte den Verein. Hinzu kamen Finanzspritzen von der Raiffeisenbank Unterwesterwald eG., der Naspa-Stiftung, des Kreisjugendamtes des Rhein-Lahn-Kreises, des Innen- und Finanzministeriums des Landes Rheinland-Pfalz, des Statistischen Landesamtes Rheinland-Pfalz, von ortsansässigen Firmen und aus privater Hand.

Die Jugendlichen waren von Anfang an in die Planung und Durchführung mit einbezogen; so fand ein interner Wettbewerb der Jugendlichen statt, wie denn das Gebäude auszusehen habe.

Die Jugendlichen können auch das Jugendgebäude mieten, um private Feiern abzuhalten – gegen einen günstigen Kostenaufwand.

Aktuelle Informationen über die Tätigkeiten des Vereins gibt es auf der Startseite in Form eines Blogs.